Firmenphilosophie

Städtische Bäume erreichen ein Alter von ca. 60 bis 80 Jahren, während sie in Ihrer natürlichen Umgebung mit einer Lebenserwartung von 300 bis 500 Jahren rechnen können. Sie müssen z.T. von der Natur stark abweichen um sich den Lebensbedingungen anzupassen. Stadtbäume leben also zweifelsohne in feindlicher Umgebung.

Abweichend von ihren natürlichen Aufgaben im Wald müssen sie in der Stadt andere von Menschen gewünschte Funktionen erfüllen. Sie dienen als Schattenspender, Sicht- und Lärmschutz, Staubfilter, Sauerstoffproduzent, als Gestalter der Umwelt und vieles mehr. Kronenkappungen oder sogar einzelne Einkürzungen starker gesunder Äste reduzieren die Lebenserwartung und können im höheren Alter zu einem Sicherheitsrisiko werden, sprich eine erhebliche Minderung der Bruchsicherheit für den Baum bedeuten.

Ziel unseres kleinen Unternehmens ist es, mit sanften Eingriffen die Herstellung und die Erhaltung eines gesunden, vitalen, verkehrssicheren, langlebigen und funktionserfüllenden Baumbestands zur Nutzung von dessen Wohlfahrtswirkungen durch den Menschen zu erreichen.

Daher versuchen wir das Wunschergebnis unserer Kunden schon bei Eingriffen im Fein- und Schwachastbereich zu erreichen um auch dem Baum vor zu große Beschädigungen und Spätfolgen zu bewahren.

Leider gibt es noch immer "Baumschneider" die mit der eigentlichen Baumpflege gar nichts zu tun haben, da sie fachlich nicht dazu in der Lage sind und meistens nur eine Methode kennen, die Kappung ergo Fällung!!!

"Baumpflegefachfirmen" arbeiten mit speziell ausgebildeten Sachverständigen zusammen, um die Probleme rund um den Stadtbaum gemeinsam zu lösen.